Umsatzsteuer und manuelle Buchungen auf Steuerkonten

Beitrag vom 14. Februar 2022

Prüfungshandlungen mit oktant

ID: 12.002
Prüffeld: 12 – Umsatzsteuer
Name: Manuelle Buchungen auf Steuerkonten
Statusgrund: Aktiv
Problem: Manuelle Buchungen sind im Allgemeinen fehleranfälliger und werden zum Erfassen nicht-regulärer Transaktionen verwendet.
Umsatzsteuerbuchungen sollten automatisch verbucht werden, weswegen manuelle Buchungen auf Steuerkonten kritisch geprüft werden sollten.
Beschreibung: Im Rahmen der Prüfungshandlung / Analyse wird das Buchungsjournal auf manuell erfasste Buchungen auf Steuerkonten (Umsatzsteuer- / Vorsteuerkonten) geprüft. Die Sachposten-Tabelle enthält nur jene Buchung, die als manuelle Buchung gekennzeichnet sind.
Ziel ist es, manuell erfasste Buchungen auf eventuelle Fehleintragungen zu untersuchen. Hierfür sind folgende Parameter zu bestimmen:
  • Konto: Auswahl der zu untersuchenden Umsatzsteuer- und Vorsteuerkonten. Die ausgewählten Konten werden auf manuelle Buchungen untersucht. Die Auswahl kann im Bericht nochmal bearbeitet werden.
  • Wesentlichkeitsgrenze (in EUR): Es ist ein Betrag anzugeben, den der manuell gebuchte Betrag überschreiten soll. Die Grenze kann im Bericht erneut angepasst werden.
Kombination mit Prüfungshandlungen: Die Prüfungshandlung „Manuelle Buchungen auf Steuerkonten“ kann Rückschluss auf die Systemeinstellung des ERP-Systems geben. Beispielsweise können manuelle Buchungen systemseitig verhindert werden. Gemeinsam mit der Analyse „Ungewöhnliche Buchungstexte“ können Steuerbuchungen untersucht und analysiert werden.
Einsparpotential Hauptprüfung: Als Dual Purpose Test zur Gewinnung von Prüfungssicherheit können diese Prüfungshandlungen darüber hinaus als Einzelfallprüfungshandlung verwandt werden. Somit kann eine Reduzierung der Prüfungshandlungen während der Hauptprüfung erreicht werden.
Abspann: Auf der Basis dieser Information kann der Wirtschaftsprüfer durch einen Continuous Auditing-Ansatz ganz unmittelbar, regelmäßig und auf der Grundlage verlässlicher Informationen mit dem Unternehmen Problemfälle herausgreifen und deren Klärung bereits unterjährig herbeiführen. Damit gewährleistet der Wirtschaftsprüfer eine hohe Prüfungsqualität.

Autor

Andreas Lau synalis oktant Bonn

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Andreas Lau
Geschäftsführer synalis GmbH & Co. KG
+49 228 9268-0
andreas.lau@oktant.eu
synalis GmbH & Co. KG
Gesellschaft für modernes Informationsmanagement