Debitorenbuchhaltung und offene Forderungen

Beitrag vom 23. Juni 2021

Prüfungshandlungen mit oktant

ID: 1.002
Prüffeld: 01 – Debitorenbuchhaltung
Name: Schichtung offener Forderungen
Statusgrund: Aktiv
Problem: Während die zuletzt vorgestellte Prüfungshandlung (Alterstrukturanalyse) auf die Identifikation von Einzelforderungen abstellt, dient die Schichtung der Einzelforderungen der Gewinnung eines Gesamtüberblicks als Teil der Digitalisierung des Rechnungswesens und der Abschlussprüfung.
Beschreibung: Im Rahmen dieser Prüfungshandlung / Analyse werden alle offenen Forderungen in Schichten bezüglich des Betrags gruppiert. Als Parameter ist die Wesentlichkeit zu bestimmen, das heißt der Betrag, den der Restbetrag überschreiten soll. Die Wesentlichkeit bezieht sich auf den Absolutbetrag.
Kombination mit Prüfungshandlungen: Wie bei der Altersstrukturanalyse auch erhält der Prüfer mittels dieses Reports einen Überblick über die Debitoren und deren Struktur. Der Report dient ebenfalls der Risikoanalyse sowie der laufenden Prüfung des Internen Kontrollsystems.
Einsparpotential Hauptprüfung: Zeigt sich als Ergebnis dieser Prüfungshandlung, dass das IKS des zu prüfenden Unternehmens größenabhängig und damit sachlich angemessen differenzierte Prozessschritte umfasst, kann dies als Dual Purpose Test zur Gewinnung von Prüfungssicherheit und Reduzierung der Prüfungshandlungen während der Hauptprüfung herangezogen werden.
Abspann: Mittels dieser Überblicksinformation sind analytische Überlegungen zu potentiellen Risiken im Forderungsbestand als Teil der kontinuierlichen Abschlussprüfung unverzichtbar.

Autor

Andreas Lau synalis oktant Bonn

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Andreas Lau
Geschäftsführer synalis GmbH & Co. KG
+49 228 9268-0
andreas.lau@oktant.eu
synalis GmbH & Co. KG
Gesellschaft für modernes Informationsmanagement